Die Besucher der Elbphilharmonie in Hamburg trinken aus Gläsern der Zwiesel Kristallglas AG

Sie ist ein Konzerthaus der Superlative – die gerade eröffnete Elbphilharmonie in Hamburg. Die Besucher dürfen sich aber nicht nur auf feinsten Klang freuen, sondern auch auf feinstes Glas aus dem Bayerischen Wald: Die Zwiesel Kristallglas AG hat die Elbphilharmonie mit knapp 40 000 Trinkgläsern beliefert. Das Team um Sven Stockinger hat schon viele interessante Objekte mit Glas aus Zwiesel ausgestattet, schließlich ist die Zwiesel Kristallglas AG Weltmarktführer im Bereich Hotellerie und Gastronomie.
Aber die Elbphilharmonie ist auch für den Vertriebsleiter Deutschland-Österreich etwas ganz Besonderes: „Wir sind sehr stolz, dass in einem der besten Konzerthäuser der Welt die Besucher aus unseren Gläsern trinken“, sagt er lächelnd.

Die Gläser aus Zwiesel haben überzeugt: Rotwein-, Weißwein- und Schaumweinkelche der Serie „Pure“ kommen jetzt in den Bars der Konzertsaal-Foyers sowie im Restaurant „Störtebeker“ zum Einsatz. Auch die prominenten Gäste der live im Fernsehen übertragenen Eröffnungsfeier, unter ihnen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck, haben mit „Pure“-Gläsern auf das neue Konzerthaus angestoßen. Und auch das in der Elbphilharmonie untergebrachte Luxus-Hotel „Westin Hamburg“ mit seinen auf 19 Ebenen verteilten 244 Zimmern hat sich für Glas aus Zwieseler Produktion entschieden: Hier trinken die Gäste aus Gläsern der Serien „Finesse“ und „Taste“.

Nach dem Projekt Elbphilharmonie steht für die Zwiesel Kristallglas AG jetzt die wichtigste Messe des Jahres vor der Tür: Bei der Ambiente in Frankfurt wird das Zwieseler Unternehmen von 10. bis 14. Februar seine NEUHEITEN 2017 der Welt präsentieren.
(Artikel u. -Foto Christina Hackl/PNP)