DE | EN
Chaîne des Rôtisseurs Association Mondiale de la Gastronomie, Paris
Ihr Ansprechpartner

Bailliage National d'Allemagne
Heiko Leuchtmann, Chargé de Presse d'Allemagne

Am Joseph 21
61273 Wehrheim/ Taunus

Telefon: +49 (0) 6081 / 68 28 70
Telefax: +49 (0) 6081 / 68 28 71

E-Mail: [email protected]
Web: http://www.chaine.de/


Bilder und Logos by © Chaîne des Rôtisseurs

Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs

Kooperation

Gutes Essen und Trinken schätzen -  ZWIESEL KRISTALLGLAS unterstützt seit September 2012 die Chaîne des Rôtisseurs bei dem nationalen Sommelier-Wettbewerb Concours National des Jeunes Sommeliers. 

Gemeinsam legt man dabei großen Wert auf eine hohe Qualität und Einzigartigkeit von Tisch- und Tafelkultur, aber auch auf die Förderung des Nachwuchses haben sie ein Auge.

Die Philosophie der Chaîne des Rôtisseurs als älteste und größte Gastronomievereinigung lässt sich daher perfekt mit den beruflichen und qualitativen Standards von ZWIESEL KRISTALLGLAS in Einklang bringen.

Geschichte

Seit Jahrhunderten ist der Beruf des Kochs und damit die Zunft der Köche ein besonders hoch angesehener Berufsstand. Aufgrund dieser herausragenden Bedeutung verlieh ihnen König Ludwig IX. von Frankreich im Jahre 1248 das Recht, sich zu einer Bruderschaft zusammenzuschließen. So entstand die Confrérie des Rôtisseurs. Die Mitgliedschaft war streng limitiert, die Aufnahmeprozedur von jahrelangem Dienen abhängig – und die Leiter der Hierarchie konnte nur nach strengen Maßstäben erklommen werden. In Paris residierte der Grand Bailli und der Grand Chancelier, die bei Hofe den Rang eines Botschafters einnahmen.

Im Jahre 1949 trafen sich in Paris drei Feinschmecker: Maurice Edmond Sailland (besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Curnonsky“), Dr. Auguste Bécart und Jean Valby sowie zwei Gastronomen: Louis Giraudon und Marcel Dorin. Sie waren es, die den alten Zunftgeist wieder aufleben ließen.

Die Idee des Dîner Amical, des Freundschaftsessens, machte jedoch vor den Grenzen Europas nicht Halt. Und so war es Jean Valby, der die ursprünglich für Frankreich vorgesehene Vereinigung zu einer internationalen Bruderschaft erweiterte.

Im Jahre 1958 wurde im Kurhaus von Bad Soden im Taunus durch den Grand Chancelier Jean Valby und zwölf bekannte Persönlichkeiten die Bailliage National d’Allemagne e.V. gegründet. In Deutschland gehören der Chaîne des Rôtisseurs über 2.200 Mitglieder an. Durch ihren Beitritt verpflichten sich die Mitglieder zur Brüderlichkeit und Achtung untereinander. Zweimal im Jahr findet ein Chapitre statt, begleitet von festlichen und hervorragenden Déjeuners und Dîners stellen sie die kulturellen Höhepunkte eines Bundeslandes oder einer Stadt in den Mittelpunkt.
Während des Festaktes der Inthronisation werden neue Mitglieder in die Confrérie aufgenommen. Mitglied der Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs zu sein ist nicht nur eine Frage der Persönlichkeit, der Haltung und Einstellung – es ist eine Ehre!

Der Förderung der gehobenen Tisch- und Tafelkultur sowie des Nachwuchses hat sich die Chaîne des Rôtisseurs verpflichtet. Die Chaîne des Rôtisseurs ist eine, als gemeinnütziger Verein, eingetragene Bruderschaft der besten Köche und Sommeliers sowie ausgewählter Feinschmecker.

Bedeutende Wettbewerbe

Concours des Jeunes Chefs Rôtisseurs

Der Nachwuchswettbewerb ist ausgeschrieben für Jung-Köche aus deutschen Mitgliedshäusern der Chaîne und ist ein fester Bestandteil des Jahresprogrammes.

Auszeichnung: "Koch 2013"

 
Concours des Jeunes Sommeliers

Der Wettbewerb hat das Ziel, junge Fachleute in ihrer Fachkenntnis zu fördern und sie auf dem Gebiet der Weine und Spirituosen in Theorie, Praxis und Blindverkostung zur Meisterschaft zu führen.

Auszeichnung: "Sommelier 2013"